» Vorträge 2013

 

 

Vorträge des 9. ASTRAD-SYPOSIUMS 2013:

Mittwoch, 17.04.2013:

01) ASFINAG – Mission, Vision 2020, Ausblick, Ereignismanagement
Dr. Josef Fiala, Geschäftsführer der ASFINAG - Service GmbH

02) Die Aufgaben des Schweizer Bundesamtes für Straßen ASTRA im betrieblichen Unterhalt
Pablo Juliá, Bundesamt für Strassen, Bern

03) Winterdienstrichtlinien in Österreich
HR. Dipl.-Ing. Josef Neuhold, Leiter des Arbeitsausschusses Winterdienst der FSV

04) Erfahrungsberichte aus den Städten zum heurigen Winterdienst
Dipl.-Ing. Peter Nutz, Stadt Wien,
Ing. Alfred Wolligger, Stadt Villach

05) Ladungssicherung auf Pritschenfahrzeugen
Gerhard Eckardt, LogicLine LLE Vertriebs GmbH

06) Hydraulische Antriebe im Straßenbetriebsdienst
Richard Totschnig, Toni Kahlbacher GmbH & Co. KG

07) Innovative Sprühtechnologie bei Aebi Schmidt
Christof Peer, Aebi Schmidt Austria GmbH

08) Modernes Winterdienstmanagement am Beispiel des Autobahnabschnitts A21 Alland
Heimo Maier-Farkas, ASFINAG - Service GmbH

09) Überblick zur europäischen Normung zum Winterdienst mit Darstellung der Prüfung von Streu- und Sprühmaschinen
Dipl.-Ing. Horst Badelt, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach

10) Solestreuung im Winterdienst
HR. Dipl.-Ing. Josef Neuhold,
Amt der NÖ. L.Reg., Abt. ST2-Straßenbetrieb

11) Winterdienst- und Straßenzustandsinformationssysteme
Dipl.-Ing. Dieter Dressler, Boschung Verkehrstechnik GmbH

12) Kooperationen auf dem Prüfstand der EU – Fragen zur Zulässigkeit interkommunaler Kooperationen im Bereich des Winterdienstes
MMag. Dr. Claus Casati, Casati Rhomberg Rechtsanwälte

13) Neue Beleuchtungstechnik für Ihre Gemeinde – Finanzierung und Förderung mit der Initiative Licht
Andreas Kettenhuber, Leiter Vertrieb, Kommunalkredit Austria

14) Optimierung der Leistungen in einer Kommune in Österreich
Dipl.-Ing.(FH) Hans Peter Reeb, info-tech solutions GmbH & Co.KG

15) LICHTMASTFUNDAMENTE – Besser unterwegs
Ing. Christian Pusnik, TIBA Austria GmbH

16) Vernetzter Winter! - Der interaktive Winterdienst im Internet
Dipl. WI (FH) Burkhard Steurer, MSc, Enrico Radaelli, Graz Holding

Donnerstag, 18.04.2013:

17) Salzmengen-Management in Deutschland – Folgerungen aus den strengen Wintern für den praktischen Winterdienst
Dr. Ing. Horst. Hanke, Landesbetrieb für Straßenbau, Saarland

18) Winterdienst-Richtlinien und Strategien in der Schweiz
Dipl.-Ing. Alain Jaccard, Präsident der Organisation Kommunale Infrastruktur, Bern

19) Winterdienstindex und Winterdienst-Benchmarking – ein Praxisbeispiel
Dr. Viktor Geyrhofer, Müllerchur GmbH

20) INCA-CE: Verbesserte Wettervorhersage und Produkte für den Straßendienst
Dr.in Franziska Strauss, ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Wien

21) Spezialwetterprognosen für alpine Passstraßen unter Anwendung von MetGIS Technologien
Dr. Gerald Spreitzhofer, Institut f. Meteorologie, Uni Wien

22) Die Vorteile hochaufgelöster Wettervorhersagen durch Meteorologen im 24/7 Betrieb
Mag. Günter Mahringer, Austro Control

23) Kundenspezifische Wetterprognosen im Winterdienst
Mag. Wolfgang Traunmüller, BLUE SKY Wetteranalysen

24) Grabenlose Bauweisen im sensiblen urbanen Umfeld
O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Hans Georg Jodl

25) Kommunikation im öffentlichen Raum wird digital
Margot Prinz, Digilight Werbe- und Netzwerk GmbH

26) Barrierefreie Orientierung und Kommunikation
Dietmar Janoschek, freiraum-europa