» Das Komitee

» Informationen

» Termine

» Vorträge

» Impressionen

 

Das Komitee für Straßenerhaltung und Winterdienst

 

Zur organisatorischen Abwicklung der umfangreichen Fachausstellung des ASTRAD-Symposiums, welches bei den letzten Veranstaltungen in den Jahren bereits über 100 Ausstellerfirmen und über 1.000 Besucher aufweisen konnte, wurde im Jahr 2000 das Österreichische Komitee für Straßenerhaltung und Winterdienst gegründet.

 

»        Präsident: Mag. Rainer Kienreich (ASFINAG)

»        Vizepräsidenten: Dr. Günther Breyer (vorm. BMVIT) und Hofrat Dipl.-Ing. Konrad Tinkler (Amt der OÖ. Landesregierung)

»        Generalsekretär: Dipl.-Ing. Friedrich Zotter (BMVIT)

 

Mitglieder sind Experten der Straßenerhaltung und des Straßenwinterdienstes aus dem Bereich der Verwaltung, sowie von einschlägigen Fachfirmen auf diesem Sektor. 

 

 

Informationen zum ASTRAD – Symposium

 

ASTRAD – Symposium im Rahmen der Kommunalmesse ASTRAD & AUSTROKOMMUNAL

 

Das ASTRAD-Symposium – Straßenerhaltung und Winterdienst findet alle zwei Jahre in Wels statt. Das Symposium soll den Teilnehmern aus Gemeinden und Straßenverwaltungen einen kompetenten Überblick über den aktuellen Stand der Technik auf dem gesamten Ausrüstungs- und Winterdienstsektor aus dem In- und Ausland bieten.

 

Mehr als 120 Aussteller begrüßen regelmäßig über 1.500 Experten aus dem Sektor für Straßenbetrieb und Straßenerhaltung. Letzte Entwicklungen in den Bereichen Ausrüstung und Technologie für Straßenbetrieb und Winterdienst werden in zahlreichen Vorträgen und auf einem großen Ausstellungsgelände von insgesamt über 23.000 Quadratmetern (Innen- und Außenfläche), bei freiem Eintritt präsentiert. Die Vorträge umfassten auch Fragen der Verkehrssicherheit, des Baustellenmanagements sowie spezielle Fragen des Straßenbetriebes- und Erhaltungsdienstes im Kommunalbereich.

 

Die Themen werden dabei nicht nur aus Sicht der Verwaltung und Wissenschaft sondern auch durch Vorträge der Ausrüster- und Erzeugerfirmen von allen Seiten her betrachtet. Das Symposium fungiert somit als bedeutendes und auf die betriebliche Ebene ausgerichtetes Forum, auf dem Industrie und Hersteller die Benutzer ihrer Geräte und Anwendungen treffen. Forschung und Entwicklung präsentierten den letzten Stand an Ausrüstung, während die Benutzer, wie etwa Straßenmeister und Verantwortliche von Gemeinden, Ländern und regionalen Verwaltungen, ihre Anforderungen und Wünsche für die Zukunft formulieren konnten. Das Motto des Symposiums besteht also darin, Aussteller und Nutzer (Straßenmeister, Fahrzeugführer, Bauhofbedienstete) zu einem direkten Informationsaustausch zusammen zu bringen und den Erzeugerfirmen damit ein direktes Feedback zu ermöglichen. Gerade dieser Meinungs- und Erfahrungsaustausch kann als außerordentlich fruchtbar bezeichnet werden und trägt zum hohen Entwicklungsstandard der mitteleuropäischen Industrie im Bereich des Straßenbetriebs und der Kommunaltechnik bei.

 

In den letzten Jahren sind Interesse und Popularität der Veranstaltung stetig gewachsen und zeichnen sich heute – trotz der Orientierung auf nationale Ebene – durch ein beträchtliches Ausmaß an internationaler Beteiligung aus. Das Symposium wurde vom Österreichischen Nationalkomitee des Weltstraßenverbandes AIPCR/PIARC mit Unterstützung des Österreichischen Komitees für Straßenerhaltung und Winterdienst, der Landesbaudirektion Oberösterreich, der Gruppe Straße im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, der Stadt Wels und der Zeitschrift Eurokommunal als Partner durchgeführt.

 

Der internationale Erfahrungsaustausch auf Expertenebene stellt eine zentrale Aufgabe des Weltstraßenverbandes dar. Den nationalen Komitees kommt dabei die Rolle zu, das international vorhandene Wissen an die nationalen Nutzer und Fachleute weiter zu geben, sowie neue österreichische Ideen und Entwicklungen außerhalb unserer Landesgrenzen bekannt zu machen. Diesem Aspekt wird insbesondere in der Vortragsveranstaltung entsprechender Raum gegeben.

 

Nähere Informationen sind auf der Internetseite www.astrad.org erhältlich.

 

Termine

 

Das ASTRAD Symposium findet alle zwei Jahre auf dem Gelände der Welser Messe statt:

»        6. ASTRAD-Symposium: 18. bis 19. April 2007

»        7. ASTRAD-Symposium: 22. bis 23. April 2009

»        8. ASTRAD-Symposium: 13. bis 14. April 2011

»        9. ASTRAD-Symposium: 18. bis 19. April 2013

»        10. ASTRAD-Symposium: 22. bis 23. April 2015

»         11. ASTRAD-Symposium: 10. bis 11. Mai 2017

 

Fachvorträge

 

Die Fachvorträge der Symposien der vergangenen Jahre können hier eingesehen werden:

»        zu den Vorträge des 6. ASTRAD-Symposium 2007

»        zu den Vorträge des 7. ASTRAD-Symposium 2009

»        zu den Vorträge des 8. ASTRAD-Symposium 2011

 »        zu den Vorträge des 9. ASTRAD-Symposium 2013

 »        zu den Vorträge des 10. ASTRAD-Symposium 2015

 »        zu den Vorträge des 11. ASTRAD-Symposium 2017

Kontakt

 

Die Postadresse des Komitees lautet:

Österreichisches Komitee für Straßenerhaltung und Winterdienst

Alpenstraße 94

A-5020 Salzburg

 

 

Impressionen aus den letzten Jahren